Global Water Dance 2015

Der Regenmacher – Ein Riese in Not!

Die fünf großen Regenwaldgebiete liegen in Asien, Afrika, Madagaskar, Südamerika (Neotropis) und Neuguinea. 

Satellitenaufnahmen zeigen, dass 69 % der untersuchten Schutzgebiete in den letzten 20 Jahren bis zu 50 km Gebietsrückgänge innerhalb der Parkgrenzen erfahren haben. Bereits jetzt sind die Anzahl der Flächen zu klein, um den Regenwald effektiv zu schützen.

Mit Texten und einer Liveperformance führten die Tänzerinnen der Talinovo Tanztheatergruppe dem Zuschauer vor Augen, wie sensibel und zerbrechlich das seit Jahrtausenden existierende Ökosystem des Regenwaldes ist, dass nur 7 % der eisfreien Erdoberfläche bedeckt, aber Heimat für 90 % aller Tiere und Pflanzenarten weltweit ist.

Von daher beginnt die Geschichte im Regenwald mit dem Holzfällertanz, der auf dieses Problem aufmerksam machen soll.  

In der zweiten Geschichte verarbeiteten die Tänzerinnen das Thema Wassernot, Dürre und Ausrottung der Artenvielfalt durch die Industrie. (Holz für die Papierindustrie, Sojaanbau für die Fleischindustrie, Palmöl für die Kosmetik und Schmiermittel für die Industrie, sowie Biosprit, Kautschuk für die Plastikindustrie, Teakholz für Gartenmöbel.)

Alleine in Lateinamerika wurden 83 Prozent aller untersuchten Tiere ausgelöscht, in den weltweiten Tropen 56 Prozent. Um auf die Tiere des Regenwaldes aufmerksam zu machen kreierten wir den Katzentanz.

Das Fazit aus all diesen Erkenntnissen ist, dass die Menschheit deutlich über ihre Verhältnisse lebt!  Die Natur und die Tiere haben erst dann eine Chance sich zu regenerieren, wenn der Mensch versucht in Harmonie mit der Welt zu leben. Das wollten wir einleiten mit unserem Tanz „Erwachen und Wachsen“.

WEITERE ARBEITEN

Global Water Dance 2011

Global Water Dance 2013

Global Water Dance 2017

Global Water Dance 2019