Tanz trifft Literatur

»Ohne die Sprache, das Wort und die Bewegung könnte ich nicht leben. Es ist Teil meines Lebens.«

Tanzen – Sprechen – Schreiben – Lesen

Tina Lizius lebt und arbeitet in München. Als Künstlerin ist sie sehr vielseitig, neugierig und erfindet sich gleichzeitig immer wieder neu. Tanz und Literatur ist dabei immer grundlegender Teil ihrer Arbeit.

„Ohne die Sprache, das Wort und die Bewegung könnte ich nicht leben. Es ist Teil meines Lebens“, sagt sie über sich selbst.

Die Tänzerin, Choreographin und Tanzpädagogin mit eigener Ballettschule wurde nach ihrer klassischen und modernen Tanzausbildung im russischem Ballett, bei Chester Roberts und Studienaufenthalten in Los Angeles, Paris und London, im modernen und kreativen Tanz zusätzlich als Bewegungsanalytikerin nach „Laban Bartenieff Movement“, im Ausdruckstanz  zertifiziert und hat sich mit „Tanzmedizin und Pädagogik Tamed“ weiter qualifiziert. Danach absolvierte Sie ein 4- jähriges Studium an der Axel Anderson Akademie in der Großen Schule des Schreibens.

Aus dem Projekt Tanz & Kreatives Schreibforum heraus initiierte sie 2009 den Verein SprachBewegung e.V. für Bildungsinstitute und übernahm als Vorstand gleichzeitig die künstlerische Leitung. Seither werden in  Schreibprojekten erfolgreich Kinder und Jugendliche ermutigt, ihre kreativ geschriebenen Texte in Bewegung umzusetzen.

Daraus gründete sie das Talinovo Tanztheater. In ihren Tanzstücken und Büchern greift sie Zeitgenössisches und auch grundlegende Lebensthemen auf, die zum Nachdenken anregen und mit ihren fantasievollen, humorvollen Inhalten auch Spaß machen.

In unzähligen stadtteilbezogenen kulturellen Projekten engagiert sie sich als Text- und Installationskünstlerin zum Thema Blutende Erde, organisiert Lesefestivals und Lesungen, choreografiert und gestaltet für das internationale Wasserprojekt Global Water Dances Munich, leitet  Abschlussveranstaltungen mit ihrem Projekt Tanz & Kreatives Schreibforum, veranstaltet Aufführungen im Bereich Tanz & Literatur mit dem Tanztheater  und der Ballettschule und gibt ihr Wissen in Workshops weiter.

Sie ist auch Vorstandsmitglied des Kulturzentrums Mohr-Villa Freimann, München.

Tanz trifft Literatur setzt sie ebenso konsequent auch in ihren Kinderbüchern um, wo sie ihre Erlebnisse mit ihren Schüler*innen und deren Wünsche, Träume und Ängste aufgreift und mit einfließen lässt.

Schon als Kind hat sie gerne geschrieben und ihren Tagebüchern ihre Geschichten, Gedanken und Erlebnisse anvertraut.  Inzwischen hat sie als Autorin erfolgreich zahlreiche Kinderbücher veröffentlicht und nicht nur das kleine Nilpferd Egon, das tanzen lernen möchte, begeistert die jungen Leserinnen und Leser. Zuletzt erschien: Lisa und Egon – Ein Nilpferd tanzt den Nussknacker aus Zooenzuckerland.

Mit dem Primero Verlag, den sie mitbegründet und bis 2019 geleitete hat ist sie mit TALINOVO BOOKS auch weiterhin verlegerisch aktiv.

Tätig als: Schwerpunkt: Tanz & Literatur

Autorin, Kinder – und Jugendbuchautorin, Verlegerin,  www.talinovo.de

Tanz & Literaturpädagogin, www.spachbewegung.com

Tänzerin, Choreografin, Tanz- Ballettpädagogin,

Künstlerische Leitung: TALINOVO Tanztheater  www.ballettschule-lizius.de

Ehrenamt:

Vorständin: Mohr-Villa e. V. Freimann

Vorständin und Leitung:

SprachBewegung e.V.

Tina Lizius spricht über das Schreiben: